Georg Bankel Wandplattenfabrik

Lauf an der Pegnitz bei Nürnberg

Im Jahr 1899 gründete der Unternehmer Georg Bankel in der Stadt Lauf an der Pegnitz bei Nürnberg eine Kachelofenfabrik.

Schon im Folgejahr stellte sich die Produktionsanlage, gemessen an der steigenden Nachfrage für farbigglasierte Heizkörperverkleidungen (Kamine, Stilöfen, Bauernöfen etc.), als zu klein heraus und mußte deshalb grundlegend ausgebaut werden.

Bild Bild Bild

Bankel

Bankel

Bankel

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach keramischen Fliesen rüstete Georg Bankel sein Unternehmen im Jahre 1905 vollständig auf die Produktion farbig glasierter Wandplatten um und verlegte die Kachelofenherstellung in ein neuerbautes Werk links der Pegnitz.

Bild Bild Bild

Bankel

Bankel

Bankel

Während Christof Bankel, der ältere Sohn des Untenehmers, die neue Kachelofenfabrik übernahm, erhielt der jüngere Sohn, Georg Bankel jun., im gleichen Jahr die Leitung der Wandplattenfabrik übertragen, die bald darauf durch den Einbau einer Tunnelofen-Anlage bedeutend erweitert wurde.

Nach dem Tode des Gründers im Jahr 1925 führten die Söhne beide Unternehmenszweige in eigener Regie weiter, wobei die Kachelofenfabrik ihr Produktionsprogramm auch auf wetterfeste Baukeramik, auf Fassadenverkleidung, Brunnen- und Gartenanlagen verlegte.

Sollen wir Sie informieren wie es mit dieser Seite weitergeht? Dann tragen Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler ein.

Replicata Florian Langenbeck und Verena Kohlbrenner GbR, Mülhauser Straße 8, D-79110 Freiburg, Fon: 0761-1518833, Fax: 0761-1518834, eMail: info@replicata.de, http://www.replicata.de, USt-IdNr.: DE 813116095, zum vollständigen Impressum

Anzeigen

Replicata GbR, Formschöne Reporduktionen rund ums Wohnen und Bauen Langenbeck, Originale Fliesen und Kacheln